Sayaka Kado

Tänzerin 
Sayaka Kado
Die Tänzerin Sayaka Kado wurde in Japan geboren. Seit 1993 Ausbildung an der Ikuko Watanabe Ballettschule, unter der Leitung von Ikuko Watanabe. Sayaka Kado absolvierte ihren Abschluss mit Diplom 2006 an der Elmhurst School for Dance, England. Als Studentin trat sie mit der Asami Maki Ballett Compagnie Tokio in Japan und dem Birmingham Royal Ballet auf, seit 2007 war sie Mitglied des Aalto Ballett Theater Essen. Die junge Tänzerin gewann jeweils den 1. Preis beim Japanischen Ballett-Wettbewerb für junge Tänzer und dem Saitama Ballett-Wettbewerb in Japan 2004 und erreichte im Jahr 2005 das Finale des Prix de Lausanne. Seit der Spielzeit 2008/2009 ist Sayaka Kado Compagniemitglied des Staatstheater Nürnberg Ballett. Sayaka Kado ist 2014 für den Faust-Theaterpreis in der Kategorie „Beste Tänzerin“ nominiert. 2016 erhielt sie den Bayerischen Kunstförderpreis.

Born in Japan. Since 1993 she joined Ikuko Watanabe ballet school under the direction of Ikuko Watanabe. In 2006 she completed her dance education with diploma at the Elmhurst School for Dance, England. As student Sayaka Kado performed with the Asami Maki Ballet Company Tokyo in Japan and the Birmingham Royal Ballet. Since 2007 member of the Aalto Ballett Theater Essen. Received first prizes at the Japan Ballet Competition for young dancers and the Saitama Ballet Competition in Japan in 2004. Finalist at the Prix de Lausanne in 2005. Since season 2008/2009 member of the company of Staatstheater Nürnberg Ballett. Sayaka Kado has been nominated for the German FAUST award as best dancer in 2014. In 2016 she recieved the Bayerische Kunstförderpreis.

SOLOPARTIEN u. a.: Julia („Romeo und Julia“); That’s the way – The briar and the rose, Romance de Curro, Amor dov’è la fe’, Ave Maria, What if I never speed („Benditos Malditos – Gesegnete Verdammte“); Desdemona („Desde Otello“); Blauer Vogel Pas de Deux, Dornröschens Schatten („Dornröschen“); Allemande, Sarabande („Vasos Comunicantes – Kommunizierende Röhren“); Carmen („Carmen“); „Duende“, „Sechs Tänze“, „Der Nussknacker“, „Walking Mad“, „A sort of...“, Doña Inés‘ Schatten („Don Juan“); Asasello („Faust“), „Short Works: 24“; Cinderella („Cinderella“); „Por vos muero“, „Black Bile“, „111“, „Minus 16“; Idee Fixe („Latent); „Four Quartets“; „das siebte blau“; Dornröschen („Dornröschen“), Four Quartets

Website

In dieser Spielzeit: