Nicola Lembach

Schauspielerin 
Nicola Lembach
Nicola Lembach erhielt ihre Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg. Anschließend spielte sie in Peter Zadeks Inszenierung von Shakespeares „Maß für Maß", zunächst in Paris am Odéon Théâtre De L'Europe und dann auf Frankreich-Tournee. Anschließend spielte sie unter Zadeks Regie im Berliner Theater des Westens die Kitty in „Der blaue Engel" und am Berliner Ensemble in Ionescos „Die kahle Sängerin". 1995 wechselte sie an das Staatstheater Oldenburg und war dort zum Beispiel als Emilia in Lessings „Emilia Galotti", Lucile in Büchners „Dantons Tod", und Kunigunde in Kleists „Käthchen von Heilbronn" zu sehen.

Seit 2005 ist Nicola Lembach am Staatstheater Nürnberg engagiert. Sie spielte unter anderem Sonja in Tschechows „Onkel Wanja", Helena in Shakespeares „Sommernachtstraum", Ratzmann in Schillers „Die Räuber", Dorine in Molières „Tartuffe" sowie in zeitgenössischen Stücken wie Simon Stephens „Pornographie", Lanoyes „Atropa" und Mc Cathertys „Ein Tag im Leben des Frank Coin".

Website

In dieser Spielzeit:

George Kaplan: (Zeichnungen)
Schönheit: (Die Gräfin Erzsébet Bárthory)
Und dann kam Mirna
Die Ratten: (Seine Frau u.a.)
Die 39 Stufen: (Pamela, Annabella Schmidt, Margaret)
Biedermann und die Brandstifter: (Babette, seine Frau)
Und dann kam Mirna
Lametta: (Babs, Werners Freundin)
Der nackte Wahnsinn: (Poppy Nordmann, Regieassistenz)
Wilhelm Tell: (Arnold vom Melchtal / Armgard)