Julia Bartolome

Schauspielerin 
Julia Bartolome
Julia Bartolome wurde mit zwei Staatsangehörigkeiten (deutsch, österreichisch) 1981 in München geboren. Im Alter von 16 Jahren machte sie während eines Jahres ihr National Diploma of Performing Arts in Bangor in Großbritannien. 2006 schloss sie ihr Schauspielstudium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Graz mit Auszeichnung ab. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Graz, unter anderem als „Das Mädchen“ in Cornelia Crombholz Inszenierung „Bluthochzeit“ von Federico García Lorca. Seit der Spielzeit 2007/08 ist sie festes Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg.
Hier spielte sie u.a. Richard in Shakespeares „Richard III“ (R: Christoph Mehler), Maria in Schillers „Maria Stuart“ (R: Stefan Otteni), das Weib in Schönherrs „Weibsteufel“ (R: Schirin Khodadadian), Hermia in Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ (R:Cornelia Crombholz), Frau in Jelineks „Sportstück“ (R: Hermann Schmidt-Rahmer), Iokaste in „Ödipus Stadt“ (R: Klaus Kusenberg), Lisa in Gorkis „Kinder der Sonne/Nachtasyl“ (R: Sascha Hawemann) und Mephisto in „Don Juan“ und „Faust“ mit Goyo Montero und dem Staatsballett.
2010 wurde Julia Bartolome der Bayerische Kunstförderpreis vom Kunstministerium verliehen. Für ihre Interpretation von Shakespeares „Richard III.“ erhielt sie den Darstellerpreis der Bayerischen Theatertage 2011.

Website

In dieser Spielzeit:

Ein Fest für Atatürk - Rechercheprojekt / Stückentwicklung: (Leyla Langmann)