Henrike Graf

Horn (Akademistin) 
Henrike Graf
Wie hat Ihr Instrument zu Ihnen gefunden?
Die Neigung zu Blechblasinstrumenten liegt bei uns in der Familie – diese Anziehung scheint von Natur aus da zu sein. Mein Vater spielt Trompete und meine Mutter ebenfalls Horn. Und so war ich von Kindesbeinen an mit dem Klang des Horns vertraut. Meine Wahl habe ich bislang nie bereut.

Was lieben Sie am meisten an Ihrem Beruf?
Am meisten an meinem Beruf schätze ich, dass ich jeden Tag aufs Neue das machen darf, was ich liebe. Wer Musiker ist, der hört nie auf zu lernen, der begegnet stets neuen Herausforderungen. Und natürlich ist es das Menschliche in der Musik, warum ich Musikerin geworden bin. Die Musik verbindet die unterschiedlichsten Charaktere, schafft Verbindungen und das Resultat daraus ist tolle Musik!

Was ist das Schönste an Nürnberg?
Was das Beste an Nürnberg ist? Drei im Weckla!

Website

In dieser Spielzeit:

Virtuose Kammermusik: (Horn)