David Valls

Tänzer Young Company (Dancer Young Company) 
David Valls
David Valls wurde 1993 in Spanien geboren und erhielt von 2004 bis 2008 seine Ausbildung zum professionellen Tänzer am Centro Danza Prado in Sitges. 2008 bis 2010 ergänzte er seine Ausbildung bei der Junior Company de Ballet Classico de Catalunya in Barcelona bei Elise Lummis und absolvierte sein Diplom als klassischer Tänzer mit Auszeichnung. Danach folgte ein Jahr in London beim London Studio Center. David Valls wechselte darauffolgend zu Images of Dance nach London (2010/2011), bevor er von 2011 bis 2013 beim Sarasota Ballet in Florida im Corps de Ballet engagiert war. Dort tanzte er u. a. in „Diamonds”, „Doni-zetti Variations“ und „Serenade“ von George Balanchine, in „The two pigeons“, „Les Pati-neurs“ , „Valse Nobles et Sentimentales“ und „La fille mal gardée“ von Sir Frederick Ashton, in „Shostakovich Suite“ von Ricardo Graziano, in „The American” und „There Where She Loved“ von Christopher Wheeldon sowie in „Tchaikovsky’s Ballet Fantasy” und „John Ringling’s Circus Nutcracker“ von Matthew Hart. In der Spielzeit 2013/2014 war er bei der spanischen Compagnie LaMov unter der Leitung von Victor Jimenez engagiert und wirkte in „Dornröschen“ und „El Trovadore“ mit. Seit der Spielzeit 2014/2015 wirkt er in Stücken des Staatstheater Nürnberg Ballett mit, darunter in Goyo Monteros „Cyrano“ und „Cinderella“ und in Ohad Naharins „Minus16“. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist David Valls Mitglied der Young Company des Staatstheater Nürnberg Ballett.

Born in Spain. Received his education as professional dancer at Centro Danza Prado in Sitges. He completed his schooling at Junior Company of Ballet Classico de Catalunya in Barcelona. He passed through his diploma with honor. After that David Valls joined Images of Dance in London. His first engagement at Sarasota Ballet in Florida (corps de ballet, 2011-2013). He took part in choreographies by George Balanchine (“Dia¬monds”, “Donizetti Variations” and “Serenade”), Sir Frederick Ashton (“The two pigeons”, “Les Patineurs”, “Valse Nobles et Sentimentales” and “La fille mal gardée”) and much more. In season 2013/2014 he was engaged at the Spanish company LaMov under director Victor Jimenez. He took part in “Sleeping Beauty” and “El Trovadore”. Since season 2014/2015 he took part in pieces of Nuremberg Ballet, such as “Cyrano” und “Cinderella” by Goyo Montero and Ohad Naharins “Minus16”. David Valls is member of the Young Company of Nuremberg Ballet since season 2015/2016.

SOLOPARTIEN: „Minus 16“

Website

In dieser Spielzeit:

Sugar - Manche mögen's heiss: (Nr. 5, Young Company Staatstheater Nürnberg Ballett)