Daniel Scholz

Schauspieler 
Daniel Scholz
Daniel Scholz wurde 1975 in Görlitz geboren. Nach seinem Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main führten ihn seine ersten Engagements für drei Jahre an das Nationaltheater Mannheim und zwei Jahre an die Landesbühne Wilhelmshaven. Dort spielte er u. a. den Tell in „Wilhelm Tell" und den Danton in „Dantons Tod". Ab 2008 war er Ensemblemitglied am Staatstheater Kassel, wo er u. a. den Graf von Leicester in „Maria Stuart", Pentheus in den „Bakchen", Medwedenko in „Die Möwe" und den Doktor im „Woyzeck" spielte. Seit der Spielzeit 2011/12 gehört Daniel Scholz zum Schauspielensemble des Staatstheater Nürnberg.

Website

In dieser Spielzeit:

1984 (DSE): (Winston)
Babar, der kleine Elefant - 1. Kinderkonzert: (Schauspieler)
Die Ratten: (John, Maurerpolier)
Wilhelm Tell: (Wilhelm Tell)
"Offener Prozess"