Christian Ruppert

Geschäftsführender Direktor 
Christian Ruppert
Seit dem 1.8.2011 bekleidet der aus Aschaffenburg stammende Volljurist das Amt des Geschäftsführenden Direktors der Stiftung Staatstheater Nürnberg.

Seine Studien der Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre führten Christian Ruppert an die Universitäten in Trier und Freiburg. Zwischen 1997 und 2001 war er als Rechtsanwalt in Berlin tätig.

Von 2001 bis 2003 fungierte er als Verwaltungsdirektor der Freien Kammerspiele in Magdeburg. In dieser Funktion war er für die erfolgreiche Umsetzung des Bauprojekts „Sanierung Schauspielhaus Magdeburg“ verantwortlich.

Von 2004 bis 2011 war Christian Ruppert Verwaltungsdirektor und Stellvertretender Generalintendant des Theaters Magdeburg. In seiner Amtszeit wirkte er maßgeblich an der Fusion des „Theaters der Landeshauptstadt“ und der „Freien Kammerspiele“ zum „Theater Magdeburg“ im Jahr 2004 mit. In diesem Zusammenhang erreichte er die grundlegende Etatsanierung des Fusionsbetriebes.

Unter seiner administrativen Regie kam 2005 das Bauprojekt „Zentrale Theaterwerkstätten Magdeburg“ erfolgreich zum Abschluss. Außerdem verantwortete er für das Theater Magdeburg federführend die Konzipierung und Umsetzung des Betriebsformwechsels vom Regiebetrieb zum kommunalen Eigenbetrieb im Jahr 2007.

Christian Ruppert verfügt über langjährige kulturpolitische Erfahrung in allen theaterspezifischen Aufgabenstellungen und ist persönliches Mitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V..

Seit 2005 ist Ruppert Mitglied des Tarifausschusses des Deutschen Bühnenvereins. Er ist Experte für Bühnenarbeitsrecht, Bühnentarifrecht, Bühnenverlagsrecht und Vertragsrecht. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind das Sozialversicherungsrecht und das Steuerecht. Christian Ruppert ist als ehrenamtlicher Richter am Bühnenschiedsgericht München tätig.

Website

In dieser Spielzeit: