Marcell Bakonyi

Bass 
Marcell Bakonyi
Der Bass Marcell Bakonyi wurde 1980 in Györ, Ungarn, geboren. Von 1999 bis 2002 besuchte er das Leo Weiner Konservatorium in Budapest. Im Anschluss wechselte er an die Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, wo 2007 sein Studium mit Auszeichnung abschloss. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und gastierte bereits während des Studiums 2006 am Theater Pforzheim und am Theater Heidelberg. 2007 war er an der Jungen Oper Stuttgart und im Rahmen der Accademia Rossiniana in Pesaro als Lord Sidney in „Die Reise nach Reims“ zu erleben. In der Spielzeit 2008/2009 gehörte Marcell Bakonyi dem Internationalen Opernstudio des Opernhauses Zürich an. Von 2009 bis 2013 war Marcell Bakonyi Mitglied des Ensembles des Landestheaters Salzburg, wo er u.a. Partien wie Bartolo und Figaro in „Die Hochzeit des Figaro“, Kaspar in „Der Freischütz“, Dulcamara in „Der Liebestrank“, Leporello in „Don Giovanni“ und Don Alfonso in „Così fan tutte“ sang. Gastengagements führten ihn zu den Schwetzinger Festspielen, zum Davos Festival, zu den Herrenchiemsee Festspielen, an die Ungarische Staatsoper, an die Norske Opera Oslo, zum Crested Bute Festival in Colorado, an das Stadttheater Gießen, an die Opéra de Vichy und zu den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Ab der Spielzeit 2015/2016 ist Marcell Bakonyi als festes Ensemblemitglied des Staatstheater Nürnberg.

Website

In dieser Spielzeit:

Die Italienerin in Algier - L'italiana in Algeri: (Mustafa)
Aus einem Totenhaus - Z mrtvého domu: (Der Platzkommandant)