Arita Kwon

Violoncello (Vorspielerin) 
Arita Kwon
Wie hat Ihr Instrument zu Ihnen gefunden?
Das Cello habe ich durch eine Empfehlung meiner Mutter kennengelernt. Ich war damals erst 6 Jahre alt und kannte unter den Streichinstrumenten nur die Geige. Aber meine Mutter meine, dass das Cello eine ganz angenehme, warme Stimme hat – genauso, wie unsere Stimmen. Und? Das war richtig!

Haben Sie einen Lieblingsspruch oder ein Lebensmotto?
Wenn ich ein Lebensmotto habe, dann ist es, positiv und kreativ zu bleiben, hinter jeder Ecke im Leben das kleine und große Wertvolle zu sehen und finden zu können. Auch wenn es oft unsichtbar oder versteckt zu sein scheint….

Haben Sie einen Lieblingskomponisten oder ein Lieblingsstück? Und was macht das Besondere aus?
Mein Lieblingskomponist ist Ludwig van Beethoven. Jeder Mensch erlebt nicht nur Freude, Glück, Liebe, sondern macht auch die Erfahrung von schwierigen Situationen, Trauer, Hoffnungslosigkeit oder Enttäuschung. Die Werke von Beethoven – und ganz besonders die langsamen Sätzen – geben mir persönlich immer wieder Trost, unbegrenzten Mut und große Hoffnung, etwas, das vielleicht viele Hörer und auch Beethoven selbst so erleben können. Also ich werde durch Musik geheilt!


Foto © Ludwig Olah

Website

In dieser Spielzeit: