Othello

Freitag, 23.02.2018 von 19:30 - 22:20 Uhr, Opernhaus
Dramma lirico in vier Akten von Giuseppe Verdi
: Text von Arrigo Boito nach „The Tragedy of Othello, the Moore of Venice“ von William Shakespeare
: In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
: Koproduktion mit der Opéra National de Bordeaux
Zum letzten Mal
Eigentlich hat Othello es weit gebracht: Trotz seiner dunklen Hautfarbe hat die Weltmacht Venedig ihn zum General ernannt, er wird als Kriegsheld gefeiert und seine Frau Desdemona liebt ihn innig. Doch Othello hat eine Schwäche: seine Eifersucht. Und sein Untergebener Jago nutzt diese Schwäche gnadenlos aus, um den Erfolgreichen zu Fall zu bringen ... In seiner 1887 uraufgeführten, vorletzten Oper bricht Giuseppe Verdi mit fast allen Konventionen der italienischen Oper und schafft so ein musikalisches Drama, in dem Sprache und Musik kompromisslos zu einer Einheit verschmolzen sind. ... [mehr]

Besetzung

: Musikalische Leitung: Guido Johannes Rumstadt
: Inszenierung: Gabriele Rech
: Bühne: Dieter Richter
: Kostüme: Gabriele Heimann
: Chor: Tarmo Vaask
: Dramaturgie: Kai Weßler


Tagesaktuelle Besetzung : 23.02.2018

Guido Johannes Rumstadt (Musikalische Leitung), David Yim (Otello), Katrin Adel (Desdemona), Mikolaj Zalasinski (Jago), Alex Kim (Cassio), Hans Kittelmann (Rodrigo), Alexey Birkus (Lodovico), Jens Waldig (Montano), Irina Maltseva* (Emilia), Petro Ostapenko* (Ein Herold), Staatsphilharmonie Nürnberg, Chor des Staatstheater Nürnberg, Extrachor des Staatstheater Nürnberg, Jugendchor des Lehrergesangvereins Nürnberg

* Mitglied des Internationalen Opernstudios