Liedgut 43: Die arabische Magelone

Sonntag, 24.06.2018 um 15:00 Uhr, Gluck-Saal
Literarischer Liederabend mit Musik von Johannes Brahms und Texten aus Hundertundeine Nacht
Einer der beliebtesten Liederzyklen kehrt zurück zu seinen Wurzeln und lädt ein zu einem Spaziergang über neuentdeckte Brücken. Die „Romanzen aus Tiecks Magelone“ gehören zu den meistgesungenen deutschen Liederzyklen. Johannes Brahms (1833-1897) komponierte sie nach Gedichten aus einer Novelle des romantischen Autors Ludwig Tieck (1773-1853). Oft werden die Lieder in Verbindung mit dem Text der Novelle aufgeführt. Jedoch knüpft Tieck an eine literarische Vergangenheit an, in der arabische und europäische Kulturen aufs engste miteinander verwoben sind. Der Bariton Eric Fergusson und die Übersetzerin Claudia Ott präsentieren den Liederzyklus als literarischen Liederabend mit Texten aus „Hundertundeine Nacht“, der „kleinen Schwester“ von „Tausendundeine Nacht“ aus dem maurischen Spanien und einem wissenschaftlichen Gespräch zur Einführung in die faszinierende Wanderung einer Geschichte durch Zeiten, Kulturen und Religionen. „Die arabische Magelone“ wagt so eine neue, zeitgemäße Deutung als Ritterromanze zwischen Orient und Okzident. ... [mehr]

Besetzung

Tagesaktuelle Besetzung : 24.06.2018

Eric Ferguson (Bariton), Helmut Schmitt (Klavier), Claudia Ott (Sprecherin)